Willkommen bei den Schwimmern

Als größter Schwimmverein Lippstadts bieten wir ein breites Angebot für jung bis alt. Angefangen von der Wassergewöhnung über Aufbaugruppen bis hin zu Technikgruppen und Wettkampfmannschaft ist für jeden etwas dabei.

Nachrichten

01.11.2018

Teutonia Lippstadt - Gastgeber für 237 Schwimmer

über 1075 Starts beim 37. Jakob - Koenen Gedächtnisschwimmen

Die Schwimmabteilung von Teutonia Lippstadt war am vergangen Wochenende Gastgeber des alljährlichen Jakob-Koenen-Gedächtnisschwimmen. Hierzu meldeten sich 237 Schwimmer aus 18 Vereinen mit 1050 Einzelstarts und 25 Staffeln an. Dieses Jahr konnte man auch leistungsstarke Mannschaften aus dem weiteren Umfeld, wie Steinhagen-Amshausen, Bochum, Dortmund, Marsberg und Ennigloh begrüßen, natürlich nicht zu vergessen die „Treuen“ aus der Nähe wie TV Geseke, Wasserfreunde Soest, Waspro Herringen, Tura Bergkamen, Neptun Neheim-Hüsten. Da das komplette CabrioLi zur Verfügung stand, war es natürlich auch allen Eltern und Betreuern möglich, ihre Kinder anzufeuern. Es war eine sehr große logistische Herausforderung für die Organisatoren, um diesen Ablauf reibungslos zu meistern, erhielten aber viel Lob von den Vereinen.

Der Wettkampf umfasste die 50m und 100m Strecken in Delphin, Rücken, Brust und Kraul, sowie 100m Lagen und die Staffeln.

Alle 26 Teutonenschwimmer schafften dabei den Sprung auf Treppchen und freuten sich über Medaillen. Gleich drei Schwimmer, Greta Bock, Moritz Krummel und Martin Pauls, holten bei jedem Start eine Goldmedaille. Die schnellste 100m Zeit schaffte ebenso ein Teutone.

Max Lizinger schlug über 100m Freistil mit Zeit von 0:55,23min an.

Den Silberrang holte sich die 4x50m Freistilstaffel der Mädchen mit Hannah Krummel, Finja Wiebers, Rabea Wiebers und Antonia Thurmann. Bei den Jungen ging der Bronzeplatz der 4x50m Freistilstaffel an Moritz Krummel, Martin Pauls, Lukas Mergenschröder und Max Lizinger.

Mit all den sehr guten Platzierungen konnten sich dann auch noch die Schwimmer von Teutonia über den Sieg in der Mannschaftswertung vor Steinhagen-Amshausen freuen.

Einen großen Dank auch an die Teutonen Stiftung, für die Ausstattung der Wettkampfmannschaften mit neuen Trainingsanzügen.